Anästhesie
Abteilungsleitung:
Primarius Univ. Prof. Dr. Günter Huemer
Standortleitung Grieskirchen:
Oberarzt Dr. Franz Fellinger
Sekretariat Tel:
+43 7242 415 2576+43 7248 601 2570
anaesthesie1@klinikum-wegr.at anaesthesie1GR@klinikum-wegr.at

Institut für
Anästhesiologie und Intensivmedizin I

Anästhesie

Am Klinikum-Standort Grieskirchen können täglich drei Operationstische in einem nach den modernsten Richtlinien ausgestatteten Zentral-OP besetzt werden. Die Narkosearbeitsplätze befinden sich auf dem neuesten Stand der Technik. Ein großer Teil der Eingriffe wird in Regionalanästhesie durchgeführt, die bei den Patienten enorme Akzeptanz und größte Zufriedenheit bringt. Es besteht ein auf modernem Standard basierender, anästhesiologisch betreuter Akutschmerzdienst, der Patienten mit postoperativen Schmerzen sowie jene mit akuten und chronischen Schmerzzuständen betreut.

Aufwachraum

Hier werden die Patienten postoperativ in einem nach neuesten Richtlinien ausgestatteten Bereich für die erforderliche Zeit überwacht.

Interdisziplinäre Überwachungs- einheit

Betreuung des Notarztsystems

Seit 2004 ist das Notarztsystem des Bezirks Grieskirchen unter anästhesiologischer Leitung unseres Instituts. Seit Beginn im Jahr 1995 werden die Notarztdienste von ausgebildeten Notärzten interdisziplinär besetzt, das heißt auch von Notärzten anderer Abteilungen. Jährlich werden rund 1.300 Einsätze durchgeführt.

 

Schmerz- und Anästhesieambulanz

Wir behandeln Patienten mit akuten und chronischen Schmerzen sowie onkologische Patienten, die nach der Entlassung durch unsere Ambulanz weiter betreut werden. Weiters werden psychosomatische Schmerzpatienten vor ihrem stationären Aufenthalt ambulant von uns begutachtet.
 
Dieser Ambulanzbetrieb wird zusätzlich seit einigen Jahren als Anästhesieambulanz geführt, wo in erster Linie tageschirurgische Patienten vorbereitet, aber auch Patienten mit größeren chirurgischen Eingriffen anästhesiologisch voruntersucht werden. Somit wird eine flexiblere, patientenorientierte Vorbereitung auf Operationen erzielt, weiters ist eine effizientere OP-Koordination möglich.

 

Blutdepot

In den Aufgabenbereich der Anästhesie fällt am Klinikum-Standort Grieskirchen auch die Betreuung und Koordination von Blut und Blutderivaten.