Titelbild #wirsindpflege

12. Mai: Wir feiern den Internationalen Tag der Pflege

Am 12. Mai 2020 jährt sich der Geburtstag von Florence Nightingale zum 200. Mal: Die britische Krankenschwester und Statistikerin gilt als Begründerin der modernen Krankenpflege und bedeutende Reformerin des Sanitätswesen und der Gesundheitsfürsorge. 

 

Dieses besondere Jubiläum ist Hintergrund des Welttags am 12. Mai sowie des Internationalen Jahres der Pflege 2020. Dieses Jahr wurde durch die Weltgesundheitsorganisation in Genf zum weltweiten Jahr der professionell Pflegenden erklärt.

 

Die WHO will damit Folgendes verdeutlichen:

  • Die in den Versorgungsprozess zentral verankerten Berufsbilder der Pflege sind grundlegend für die Gesundheit der Bevölkerung.
  • Ohne Pflegekräfte können nachhaltige Gesundheitsentwicklungsziele und eine umfassende Gesundheitsversorgung nicht erreicht werden.
  • Im Jahr der Pflege werden die enormen Leistungen von professionell Pflegenden hervorgehoben und der Mangel an diesen Fachkräften aufgezeigt.

 

Die Initiativen im Jahr der Pflege 2020 werden gemeinsam getragen von der WHO, dem International Council of Nurses (ICN) und der globalen Pflegekampagne NURSING NOW.

 

Auch das Klinikum Wels-Grieskirchen unterstützt diese Aktionen, bietet selbst Schwerpunkte zum Thema an und aktiviert Mitarbeiter der verschiedensten Berufsgruppen, über "Pflege" zu reflektieren.

 

 

Das Gesundheitswesen insgesamt befindet sich derzeit im Umbruch. Demografischer Wandel und herausforderne Zeiten, wie die Corona-Pandemie, verändern die Ansprüche der Menschen an die Versorgungssysteme. Im Jahr der Pflege 2020 soll die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit in diesem Kontext besonders den Pflegekräften sowie den Pflegeausbildungen gelten.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Information