Pflegepersonen

Pflegeexperten

Aromapflege

Aromapflege ist eine nach dem Gesundheits- und Krankenpflegegesetz anerkannte komplementäre Pflegemethode, die sich mit der Anwendung von 100% naturreinen ätherischen Ölen beschäftigt. Die ätherischen Öle enthalten Stoffe, die über die intakte Haut und den Geruchssinn vom Körper aufgenommen werden und die allgemeine physische und psychische Gesundheit fördern. Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass die Raumbeduftung mit bestimmten ätherischen Ölen eine 40-60%ige Reduktion der Keimzahl in der Raumluft bewirken.

Wertvolle Ergänzung

Die Aromapflege ist mittlerweile auf 20 ausgewählten Stationen des Klinikums eine wertvolle Ergänzung in der pflegerischen Betreuung. Unter der Projektleitung von Alicia Lanzerstorfer, BScN, wurde ein Anwendungskonzept für Aromapflege erstellt. Den Mitarbeitern der Zielstationen steht eine Auswahl an Anwendungsformen (Raumbeduftung, Waschungen, Einreibungen, Wickel, etc.) und ein großes Sortiment an ätherischen Ölen, Ölmischungen und Mundpflegeprodukte zur Verfügung. 

Um die Umsetzung des Projektes zu gewährleisten wurden vor der Implementierung die Mitarbeiter der Zielstationen umfassend geschult. Weiters sind auf jeder Station „Aromapflege-Beauftragte“ tätig, die als spezielle Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Zweimal jährlich findet ein Treffen der Beauftragten statt um die Nachhaltigkeit des Projektes zu gewährleisten.

 

Standort Wels

Alicia Lanzerstorfer

Alicia Lanzerstorfer, BScN
DGKP, Palliativpflege
Komplementäre Pflege – Aromapflege

Kompetenzen:

  • Implementierung von Aromapflege im professionellen pflegerischen Bereich
  • Wissensvermittlung im Bereich Aromapflege​

Palliativstation

 

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Information