Bauchschmerzen
Leiter Endometrioseklinik
Oberarzt
Dr.
Hannes
Schneiderbauer

Endometrioseklinik

Was ist Endometriose?

Endometriose betrifft etwa zehn Prozent der Frauen im reproduktionsfähigen Alter und zählt somit zu den häufigsten gutartigen gynäkologischen Erkrankungen. 
Die Symptome der Endometriose sind vielfältig und korrelieren nicht immer mit dem Schweregrad oder der Lokalisation der Erkrankung. Im Vordergrund stehen chronische Unterbauchschmerzen und Sterilität. Leider können auch heute noch viele Jahre bis zur Diagnosestellung vergehen. 

Qualitäts-
zertifizier­te Behandlung

Genau hier möchten wir als zertifizierte Endometrioseklinik (Zertifizierung nach Stufe II durch EuroEndoCert) ansetzen: Wir bieten betroffenen Frauen qualitätszertifiziert nach strengen Richtlinien leitliniengerechte Abklärung, Betreuung und Therapie durch speziell ausgebildete Experten im interdisziplinärem Team an.

Unser Ziel ist es, betroffenen Frauen unbürokratisch, rasch und zeitnahe Hilfestellung und Behandlung zu ermöglichen, um bei endometriosebedingten chronischen Unterbauchschmerzen den Leidensdruck zu reduzieren und die Lebensqualität zu steigern.
Im Rahmen eines Erstgesprächs findet die Diagnostik bzw. Planung der individuellen Therapiemaßnahmen statt. Die operative Therapie beinhaltet neben den Standardoperationen insbesondere auch die Behandlung von ausgeprägter komplexer Endometriose mit gegebenenfalls interdisziplinären operativen Therapiemaßnahmen, bedarfsweise auch per roboterassistierter Bauchspiegelung.

Kooperationen

Durch die enge Vernetzung mit unseren externen Kooperationspartnern (Endometriosezentrum der Universitätsklinik für Frauenheilkunde Wien, Kinderwunschinstitut Dr. Loimer Linz) können wir bei speziellen Fragestellungen zeitnahe rasche Hilfestellung anbieten. Nähere Informationen erhalten Interessierte und Betroffene auch bei der Selbsthilfeorganisation Endometriose Vereinigung Austria (EVA).