Da-Vinci-Roboter
Brustgesundheitszentrum
Chirurgie
Sprecher ZRM
Primarius
Prof. Dr.
Alexandre Egon
Pelzer
MBA, FEBU

Zentrum für Robotische Medizin

Das Zentrum für Robotische Medizin bietet moderne interdisziplinäre robotische Diagnostik und Therapie.  

Aufgaben des Robotischen Zentrums

Die moderne Entwicklung des Klinikum Wels-Grieskirchen führte in der Vergangenheit zu einem Fortschreiten von hochmodernen Therapie- und Untersuchungsmethoden. So werden in den letzten Jahren jährlich mehr als 600 robotische Operationen und Untersuchungsmethoden durch die verschiedenen medizinischen Fächer durchgeführt. Hierzu zählen neben den großen laparoskopischen da-Vinci-unterstützen Operationen auch die verschiedenen robotischen Diagnosemethoden oder hochmoderne robotische fokale Therapien. Aufgrund dieser gebündelten Erfahrung haben sich die beteiligten Fachbereiche zu einem gemeinsamen Zentrum zusammengeschlossen, um den zunehmenden hohen qualitativen Anforderungen Rechnung zu tragen. Hierzu gehören neben dem gesteigerten Informations-, Diagnose- und Therapieangebot für die Patienten auch die Ausbildung von robotisch geschulten Ärzten sowie das gemeinsame Agieren der Fachabteilungen auf großen Kongressen.

  • Voranbringen der gemeinsamen Expertise als erstes österreichisches interdisziplinäres robotisches Zentrum für robotische Diagnostik und Therapie
  • Verstärken der Ausbildung in der robotischen Medizin
  • Interdisziplinäre Operationen
  • Veranstaltungen für Patienten
  • Gemeinsame Anschaffung von Geräten
  • Außendarstellung und Präsentation der Leistungen auf großen Kongressen wie dem ersten Jahreskongress der Österreichischen Gesellschaft für Robotik im Dezember 2018

Fachbereiche des Robotischen Zentrums

  • Chirurgie
  • Gynäkologie
  • Urologie
  • Herzchirurgie
  • Radiologie
  • Anästhesie

Diagnostik

Semirobotische mpMRT-US-Fusionsbiopsie der Prostata

Uro-Radiologisches Board

Im Uro-Radiologischen Board diskutieren die Spezialisten aus Radiologie und Urologie gemeinsam anhand hochmoderner technischer Software die multiparamtrischen Befunde der Prostata. Auch niedergelassene Urologen oder Patienten haben die Möglichkeit hier ihre MRT-Befunde der Prostata durch die erfahrenen Radiologen und Urologen begutachten zu lassen. Internationale Studien zeigen, dass die Erfahrung der Radiologen und der Urologen sehr starken Einfluss auf die korrekte Befundung der Bilder für die Diagnose und Therapie des Prostatakarzinomes haben. Im robotischen Zentrum des Klinikum Wels-Grieskirchen werden mehr als 350 mpMRT-US-Fusionsbiopsien der Prostata jährlich und mehr als 400 mpMRT der Prostata durchgeführt. Durch diese enorme Erfahrung gelingt es, die schwierig zu befundenen MRT-Bilder der Prostata einer richtigen und sicheren Beurteilung zuzuführen. Die Experten für mpMRT US-Fusion unter radiologischer Leitung von OA Dr. Asböck und urologischer Leitung von OA Dr. Hajdinjak treffen sich persönlich und fertigen Zweitbefundungen und Zweitmeinungen an. Dieses kleine, sehr spezialisierte Team begutachtet alle am Zentrum durchgeführten mpMRT-Prostatauntersuchungen und MRT-US-Fusionsbiopsien. Somit kann eine gleichbleibende hohe Qualität aller Untersuchungen für alle Patienten mit hoher Frequenz und Expertiese garantiert werden.

Tumorboard

Urologische Prostatakrebs-Sprechstunde und HIFU-Sprechstunde

Wöchentlich führen wir zur robotischen Diagnostik und Therapie Spezialsprechstunden durch. Nach Überweisung durch den Radiologen, Hausarzt oder Facharzt werden die Befunde durch anerkannte Spezialisten gesichtet und besprochen. Unter Leitung des Mitgliedes der S3-Leitlinienkommission zur Therapie und Diagnostik des Prostatakarzinomes der deutschen Krebsgesellschaft können wir den Patienten leitlineingerecht alle wichtigen modernen Therapien in der robotischen aber auch nicht-robotischen Therapie anbieten. Bei Bedarf werden diese Therapien auch im interdiziplinären Tumorboard besprochen. Durch das Vorhandensein aller Therapieoptionen an einem Standort ist den Patienten durch eine unabhängige und freie Beratschlagung ohne Bevorzugung einer Therapie durch die Behandler selbst, anschließend eine hochqualitative Therapie garantiert.

Urologie Prim. Pelzer

Therapie

Robotische mpMRT-US-Fusionsgezielte HIFU-Therapie der Prostata

Robotische laparoskopische da-Vinci-unterstützte Operation der Prostata

Robotische laparoskopische da-Vinci-unterstützte Operation der Blase

Robotische laparoskopische da-Vinci-unterstützte Operation des Blasenhalses

Robotische laparoskopische da-Vinci-unterstützte Operation der Niere

  • Robotische laparoskopische da-Vinci-unterstützte Operation der Gebärmutter
  • Robotische laparoskopische da-Vinci-unterstützte Operation im Thoraxbereich
  • Robotische laparoskopische da-Vinci-unterstützte Operation bei Blasendarmfisteln
  • Robotische laparoskopische da-Vinci-unterstützte Operation bei Endometriose 

 

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Information