Augenheilkunde
Abteilungsleitung:
Primarius Dr. Ali Abri
Sekretariat Tel:
+43 7242 415 2294
augenheilkunde@klinikum-wegr.at

Abteilung für
Augenheilkunde und Optometrie

Augen-OP

Unser Tätigkeitsbereich liegt schwerpunktmäßig in der Durchführung von Operationen am Auge. Dazu stehen uns modernst eingerichtete Operationssäle zur Verfügung, die mit allen dem heutigen Stand der Technik entsprechenden Instrumenten und Geräten ausgerüstet sind.

Angeboten werden Operationen an den Tränenwegen, den Lidern, der Bindehaut, der Hornhaut, der Linse (Grauer Star), dem vorderen und hinteren Glaskörper, der Netzhaut und natürlich auch verschiedene Eingriffe, inkl. Operationen und Lasermethoden gegen den Grünen Star.

Operatives Spektrum

  • Chirurgische Therapie
    • Okuloplastische, Tränenwegs- und Tumorchirurgie sowie operative Schielbehandlung
  • Mikrochirurgie
    • Bindehautchirurgie (z.B. Pterygium und Tumore)
    • Bindehautchirurgie (z.B. Hornhauttransplantationen)
    • Irischirurgie (Tumore, Iridektomie)
    • Katarakt-Chirurgie (ECCE, ICCE, Kleinschnittchirurgie mit Phakoemulsifikation und Implantation von Kunststofflinsen)
    • Glaukomtherapie (Kryo- und Laserbehandlung, fistulierende Operationen und Eingriffe am Ziliarkörper)
  • Glaskörper- und Netzhautchirurgie
    • vordere und hintere Vitrektomie bei Glaskörpererkrankungen
    • Operation von subretinalen Blutungen und Netzhautablösungen mit Exo- und Endotamponade (Gas- und Silikonölauffüllung, Plombe, Cerclage)
    • Endolaser und/oder Endodiathermie
    • Kryokoagulation
    • Operation von "Macular Pucker"
    • Maculaforamina
    • persistierendes Maculaödems mit Membranpeeling
    • Knopflochchirurgie
  • Tumorchirurgie

Laseroperationen werden auch bei verschiedenen Netzhauterkrankungen durchgeführt, wie zum Beispiel bei Gefäßveränderungen, bei lang dauernder oder schlecht eingestellter Zuckerkrankheit, Gefäßveränderungen nach Gefäßverschlüssen im Auge oder zum Abriegeln von Netzhautlöchern. Mit der Photodynamischen Therapie verfügen wir über eine moderne Behandlungsstrategie bei feuchter altersbedingter Maculadegeneration, der häufigsten Erblindungsursache in den Industrieländern. Wir verfügen über folgende Laserverfahren: Argon, Nd:YAG-Lasertherapie, Diodenlaser, Photodynamische Therapie (PDT), Transpupillare Thermotherapie (TTT)

Diagnostik

Im Rahmen der Diagnostik werden unter anderem Gesichtsfelduntersuchungen bei verschiedenen Augenkrankheiten durchgeführt.

Besonders wichtig ist das Aufspüren von Gesichtsfeldschäden beim grünen Star und deren Überwachung im Verlauf der Therapie. Für diese Untersuchung steht uns ein computergesteuertes, automatisches Perimeter neuester Bauart sowie ein HRT zur Verfügung.

Mittels Ultraschalldiagnostik haben wir u.a. die Möglichkeit der Untersuchung der Netzhaut bei Glaskörperblutungen, der Vermessung des Auges und der Lokalisation von Tumoren.

Weiter verfügt die Augenabteilung über zwei Geräte, die eine fotografische und angiographische Dokumentation von verschiedenen Gefäß- und Netzhautveränderungen erlauben, wobei letztere nur nach Kontrastmittelgabe zu sehen sind. Diese Untersuchungseinheit erlangt aufgrund der Zunahme der altersbedingten Makuladegeneration immer größere Bedeutung. Die Erkrankung führt zum Untergang von Nervenzellen an der Stelle des schärfsten Sehens im Zentrum der Netzhaut.

Folgende Aufgabenbereiche fallen unter die Diagnostik:

  • Sehschärfenprüfung, Refraktionsbestimmung, Augeninnendruckdiagnostik, Spaltlampenmikroskopie, Ophthalmoskopie (Funduskopie)
  • Vorbereitung für Operationen (s. oben)
  • Digitale Fotodokumentation von äußeren und inneren Augenerkrankungen
  • Echographie (Ultraschalldiagnostik von Tumorerkrankungen, Endokriner Orbitopathie etc.)
  • Glaukomdiagnostik (HRT, Gesichtsfeld) und -therapie (Grüner Star)

Schließlich führen wir die konservative Therapie aller extra- und intraokularen sowie peribulbären Augenerkrankungen durch.

Tagesklinik

Unsere Augenabteilung verfügt über eine Tagesklinik im Gesundheitszentrum (GHZ), die mit zwei Eingriffsräumen und aktueller Diagnostik auf modernstem technischen Niveau ausgestattet ist.

Die Patienten werden ab 07:00 Uhr gestaffelt administriert und operiert, nach einer kurzen Ruhephase kontrolliert und entlassen.

Die Tagesklinik ist mit einem modernen Warteraum mit neun Lehnstühlen mit Überwachungsmöglichkeit, weiteren Sitzgelegenheiten und einem behindertengerechten WC ausgestattet.

Die Schwerpunkte der Tagesklinik sind Katarakt-OPs, Lid-OPs und intravitreale Injektionstherapien.