Psychiatrie
Abteilungsleitung:
Primarius Dr. Elmar Windhager
Sekretariat Tel:
+43 7242 415 4600
post@klinikum-wegr.at

Abteilung für
Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin

Klinische Psychologie und Psychotherapie

Psychiatrische Tagesklinik (PSY-TK)

B5 1. Stock
Telefon +43 7242 415 - 94610

Mo – Fr 8:00 – 16:00 Uhr

Teilstationäre, vorwiegend therapeutische Behandlung von bestimmten psychischen Erkrankungen anstelle eines (voll)stationären Aufenthaltes oder im Anschluss daran.

Die Tagesklinik verfügt derzeit über zehn Behandlungsplätzen unter therapeutischer Leitung durch eine klinische Psychologin. Die Zuweisung an die TK erfolgt entweder durch niedergelassene FachärztInnen oder Ihre behandelnden ÄrztInnen an der Abteilung.

Etwa 300 Patienten nutzen dieses Angebot pro Jahr.

Lesen Sie hier mehr über die Tagesklinik und Ambulanzen.

Therapiestation

B5 1. Stock
Telefon +43 7242 415 - 94630

Die Station im Obergeschoss verfügt über 24 allgemein-psychiatrische Behandlungsbetten in Zweibettzimmern und 6 Sonderklasse-Zimmer zur Durchuntersuchung, Diagnostik und Behandlung von Patienten mit erstmals aufgetretenen psychiatrischen Beschwerden.

Ein weiterer Schwerpunkt der Station liegt in der Behandlung von komplexen, wiederholt auftretenden Gemütserkrankungen. Zusammen mit der Akutstation werden 1500 Patienten jährlich vollstationär betreut, die mittlere Verweildauer liegt bei elf Tagen.

Erfahren Sie mehr über die stationäre Behandlung.

Akutstation

B5 EG
Telefon +43 7242 415 - 94650

27 Betten für kompetente und sichere Hilfe bei akuten psychischen Problemen und psychiatrischen Notfällen rund um die Uhr. Die Akutstation verfügt über einen Überwachungsbereich mit 14 Betten, der für Menschen mit akuten, schweren Erkrankungen dank intensiver Pflegebetreuung und spezieller technischer Ausstattung eine Betreuung mit erhöhter Sicherheit bietet. Die großzügige Ausstattung der Station und der Zimmer, von denen viele direkt in den Stationsgarten münden, ermöglicht ein heilsames, therapeutisches Klima auch unter den Erfordernissen für erhöhte Sicherheit.

Während der meist kurzen Aufenthalte in diesem Stationsbereich werden alle Patienten von der Patientenanwaltschaft begleitet.

Erfahren Sie mehr über die stationäre Behandlung.

Interdisziplinäre Demenzstation (IDS) der Abteilungen für Neurologie und Psychiatrie

B5 EG
Telefon +43 7242 415 - 94670

Diese in Österreich einzigartige Station verfügt über 16 Betten, die von Fachärzten der Abteilungen für Neurologie und für Psychiatrie gemeinsam geleitet wird.

Speziell ausgebildetes Pflegepersonal und Angehörige verschiedener Berufsgruppen wie Ergo- und Physiotherapie, Musiktherapie, klinische Psychologie, klinische Sozialarbeit und klinische Pharmazie bilden ein  multidisziplinäres Behandlungsteam, das ein vielfältiges, speziell auf die Bedürfnisse  von Menschen mit Demenzerkrankungen abgestimmtes, individuelles Therapieangebot ermöglicht.

Menschen mit Demenzerkrankungen reagieren bei körperlichen Erkrankungen oder notwendigen medizinischen Behandlungen häufig mit einer vorübergehenden Verschlechterung der Hirnleistung und akuter Verwirrtheit mit Verlust der inneren und äußeren Orientierung.

Die Station wurde daher architektonisch auf die speziellen Bedürfnisse von desorientierten Patienten abgestimmt. Sie verfügt unter anderem über einen großzügig angelegten Rundgang zur eigenständigen oder unterstützten Mobilisierung sowie über ein dem Biorhythmus angepasstes innovatives Lichtkonzept zur rascheren Wiederherstellung eines geordneten Tag / Nacht Zyklus.

  • Stützpunkt Interdisziplinäre Demenzstation
    Stützpunkt Interdisziplinäre Demenzstation
  • Lichtdurchfluteter Rundgang zur Mobilisierung
    Lichtdurchfluteter Rundgang zur Mobilisierung
  • Innovatives Lichtkonzept unterstützt in der Behandlung
    Innovatives Lichtkonzept unterstützt in der Behandlung

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Information