Adipositas

Adipositas-Tag am Klinikum

Laut österreichischem Ernährungsbericht leiden über 40 Prozent der Erwachsenen zwischen 18 und 64 Jahren an Übergewicht, knapp zwölf Prozent von ihnen gelten als adipös. Die Weltgesundheitsorganisation führt die Fettleibigkeit als das weltweit am stärksten wachsende Gesundheitsrisiko an.
Adipositas ist eine ernstzunehmende Erkrankung, die unterschiedliche Ursachen haben kann. Dazu zählen genetische Faktoren, hormonelle Störungen oder Störungen des Hunger- und Sättigungsgefühls.

Viele Betroffene sind Typ-II-Diabetiker. Um die massiven Folgeerkrankungen von Adipositas zu reduzieren, bieten unter anderem die Klinikum-Fachbereiche Allgemeine Chirurgie, Innere Medizin und Diätologie Behandlungskonzepte, damit man langfristig Gewicht verlieren kann, auch wenn herkömmliche Abnehm-Methoden keine entsprechende Wirkung gezeigt haben.

Nutzen Sie beim Adipositas-Tag das vielfältige Angebot an
Risikochecks und Beratungsständen!

Veranstaltungsort

Foyer, Klinikum-Standort Wels

Programm

Adipositaszentrum Wels
Prim. Dr. Walter Schauer, MR, PMPH
Abteilung für Chirurgie II – Viszeralchirurgie

Medikamentöse Therapien bei starkem Übergewicht
OÄ Dr. Andrea Zittmayr
Abteilung für Innere Medizin I – Gastroenterologie

 Adipositas-Chirurgie – Wenn herkömmliches Abnehmen nicht hilft
OA Dr. Jarjoura Eid
Abteilung für Chirurgie II – Viszeralchirurgie

Essenslust bei Lebensfrust – Was tun?
Dr. Walter Neubauer
Departmentleiter Psychosomatik für Erwachsene

Sport und Übergewicht – ein Widerspruch?
Dr. Ronald Ecker
Arzt für Allgemein- und Sportmedizin  

Ernährung nach bariatrischen Eingriffen
Ingrid Bernecker
Diätologie

 

 

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Information