AZ Wels

Ausbildungszentrum

Willkommen im Ausbildungs- zentrum

Berufe in den Bereichen Gesundheit und Soziales sind sehr zukunftsorientiert. Dazu ist es notwendig eine gute und qualifizierte Ausbildung anzubieten. Das Ausbildungszentrum für Gesundheit und Pflege wurde im Jahre 1934 als Krankenpflegeschule gegründet und kann somit auf eine langjährige Erfahrung, Fachkompetenz und professionelle Weiterentwicklung zurückblicken.

Ein engagiertes Team von Pflegelehrpersonen, Ärzten und Vortragenden ist darum bemüht den Auszubildenden eine Ausbildung auf hohem Niveau zu ermöglichen.

Die enge Zusammenarbeit mit Praktikumsstellen im Klinikum Wels-Grieskirchen sowie mit Alten- und Pflegeheimen und anderen Einrichtungen im Gesundheitswesen ermöglicht den Auszubildenden, sich fundiertes Wissen anzueignen.

Leitbild

Qualität

  • Wir sind ein fachlich und pädagogisch qualifiziertes Lehrerteam, das Wissen unter Berücksichtigung aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse vermittelt.
  • Wir unterstützen Eigenständigkeit, ganzheitliche Sichtweise und kritisches Denken der Auszubildenden.
  • Wir unterrichten nach einem von uns entwickelten Ausbildungskonzept, welches vernetztes Lernen fördert.
  • Unser Beurteilungsschema unterliegt einheitlichen Kriterien und wird entsprechend unseren Erfahrungen evaluiert und weiterentwickelt.
  • Wir sichern unser hohes Ausbildungsniveau auch durch enge Zusammenarbeit mit engagierten zukunftsorientierten Experten und Dozenten.
  • Wir verknüpfen Theorie und Praxis durch eine enge gezielte Zusammenarbeit mit den Praktikumsstellen.

Verantwortung

  • Wir übernehmen Verantwortung für uns selbst im Hinblick auf unsere eigenen Fähigkeiten und Ressourcen.
  • Wir fördern und fordern die Eigenverantwortung unserer Auszubildenden.
  • Wir nehmen unsere Verantwortung gegenüber dem Dienstgeber wahr, indem wir unsere Aufgaben und Funktionen zielorientiert und effizient erfüllen.
  • Im Sinne einer verantwortungsvollen Zusammenarbeit setzen wir uns mit verschiedenen Meinungen auseinander, suchen gemeinsame Lösungsansätze und pflegen eine konstruktive Fehlerkultur.

Orientierung

  • Wir stellen den Menschen und seine Bedürfnisse ins Zentrum unseres Handelns.
  • Wir setzen uns mit Spiritualität auseinander und orientieren uns an christlichen Werten.
  • Wir sehen uns als Begleiter der Auszubildenden und fördern die Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit.
  • Um eine klare Orientierung zu schaffen geben wir Rahmenbedingungen vor.

Struktur

  • Die klar strukturierte Schulorganisation gibt Orientierung und Sicherheit und erleichtert die Zusammenarbeit.
  • Das Organigramm stellt die Aufgaben und Kompetenzen der Mitarbeiter des Schuldienstes dar.
  • Wir legen gemeinsam Regeln und Konzepte für den Schulablauf fest, die von jedem Teammitglied eigenverantwortlich umgesetzt werden.
  • Jedes Teammitglied bringt im Rahmen von Teambesprechungen aktuelle Informationen ein. Problemsituationen, die eine einheitliche Richtlinie erfordern, werden gemeinsam besprochen.
  • Beschlüsse und Entscheidungen werden schriftlich festgehalten und sind einsehbar.

Wertschätzung

  • Wir respektieren Menschen als individuelle Persönlichkeiten.
  • Wir sprechen Konflikte an, treffen gemeinsam Entscheidungen und stehen hinter diesen.
  • Unsere Teamstruktur ist geprägt durch eine positive, lösungsorientierte Sichtweise und durch einen ehrlichen und wertschätzenden Dialog.
  • Ein ausgewogenes Geben und Nehmen trägt unser Miteinander.
  • Im Bewusstsein unserer Vorbildwirkung legen wir Wert auf Reflexion unseres Verhaltens.

Entwicklung

  • Unser Leitbild ist Basis für den laufenden Entwicklungs- und Innovationsprozess.
  • Um eine zielgerichtete Entwicklung zu ermöglichen, führen wir regelmäßig Evaluierungen durch.
  • Die Weiterentwicklung durch die Förderung der Fach-/Methoden-/Individual- und Sozialkompetenz bei Auszubildenden und dem Schulteam nimmt einen hohen Stellenwert an unserer Ausbildungsstätte ein.
  • Zur Realisierung der Kompetenzförderung werden traditionelle Lehr- und Lernphilosophien und aktuelle pädagogische Theorien eingesetzt.
  • Durch die Möglichkeit, theoretisch Erlerntes unter Anleitung in die Praxis umzusetzen, sorgen wir für die Weiterentwicklung der Auszubildenden.

Termine

1. Oktober 2018 Start der neuen Ausbildungen Pflegefachassistenz PFA LG 18/20
22. Dezember 2018 bis 6. Jänner 2019 Weihnachtsferien für Auszubildende
im Jänner 2019  Tag der offenen Tür in Kooperation mit der FH Gesundheitsberufe OÖ
5. Februar 2019 Mündliche Diplomprüfung Teil I LG 15/19 B 2in1 Modell
im März 2019 FIT for LIFE in Kooperation mit LIFE Radio in Linz
4. bis 6. März 2019  Defensiones an der PMU Salzburg LG 15/19 B 2in1 Modell
14. März 2019 Mündliche Diplomprüfung Teil II LG 15/19 B 2in1 Modell
29. März 2019 Diplomfeier LG 15/19 B 2in1 Modell im Festsaal Klinikum Wels
6. bis 22. April 2019 Osterferien für Auszubildende LG 17/20
15. bis 22. April 2019 Osterferien für Auszubildende LG 17/21 B und LG 16/19 A, PFA LG 18/20
15. bis 26. April 2019 Osterferien für Auszubildende LG 16/20 B
15. April 2019   Schriftlicher Aufnahmetest PFA LG 19/21 
April/Mai/Juni 2019 Assessmentcenter PFA LG 19/21 
7. Juni 2019 Aufnahmekommission PFA LG 19/21
26. bis 28. Juni 2019  Orientierungstage LG 17/20 A und 17/21 B 
2. Juli 2019   Mündliche Diplomprüfung Teil I LG 16/19 A regulär
1. bis 28. Juli 2019 Sommerferien Auszubildende LG 17/20 A regulär
29. Juli bis 25. August 2019 Sommerferien Auszubildende LG 17/21 B, LG 16/20 B und 15/19 B 2in1 Modell
5. bis 18. August 2019 Sommerferien Auszubildende PFA LG 18/20
29. August 2019  Mündliche Diplomprüfung Teil II LG 16/19 A regulär
27. September 2019  Diplomfeier LG 16/19 A regulär
im Oktober 2019 Beginn der Ausbildung PFA LG 19/21

 

 

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Information