Kapelle Grieskirchen

Angebote für Patienten

Auf den Stationen

Liebe Patientin, lieber Patient,

wir sind in Ihrer besonderen Situation für Sie da. Das heißt für uns: für Sie Zeit haben, zuhören, im Gespräch dem Raum geben, was Sie sorgt, ängstigt, was Sie zu beklagen haben, was Sie hoffen – vielleicht den Blick für das Mögliche und auf das Wesentliche hin öffnen.
Oft bringt schon ein Aussprechen seiner Sorgen und Ängste eine große Erleichterung mit sich. Gebete, einfache Rituale und Segenszeichen können wieder Halt und Zuversicht geben.

Liturgische Feiern werden über das Hausradio übertragen.
Kommunion bzw. Abendmahl sind auf Wunsch gerne möglich.

Bitte melden Sie Ihren Wunsch dem Pflegepersonal!

Im Raum der Stille

Der Raum der Stille (2. Stock) steht allen Mitarbeitern und Patienten für Unterbrechungen im Tagesablauf, für kleine Zeiten der Stille, des Rückzugs oder der Meditation zur Verfügung.
Fallweise wird das Seelsorgeteam gemeinsam mit dem Mitarbeiterkreis eine geführte Mittagsmeditation anbieten.

Interreligiös
Für Patienten und Angehörige aller Religionsgemeinschaften besteht die Möglichkeit, ihre spirituellen Bedürfnisse im Raum der Stille zu erfüllen. Seelsorger der jeweiligen Konfession oder Religionsgemeinschaft können verständigt werden.

In der Kapelle

Kindersegnung
14:00 Uhr: jeden letzten Dienstag im Monat, nicht in den Schulferien

Heilige Messe
19:15 Uhr: Sonntage und Feiertage 
06:00 Uhr: Montag bis Freitag
19:15 Uhr: jeweils an einem Dienstag in der ersten Monatshälfte mit Krankensalbung

Beten mit der Gemeinschaft der Franziskanerinnen
05:35 Uhr: Montag bis Samstag Morgenlob (Laudes)
12:05 Uhr: täglich  Mittagslob
17:05 Uhr: täglich Abendlob (Vesper)
18:15 Uhr: jeden Donnerstag Anbetung – Stille – Nachtgebet
20:00 Uhr bis 06:00 Uhr: jeden ersten Freitag im Monat (Herz-Jesu-Freitag) Anbetung sowie am 22. November 2016

Rosenkranz
18:15 Uhr: jeden Samstag, im Oktober täglich

Beichtgelegenheit
nach Vereinbarung

Gedenkstelle in der Kapelle
Nach Vereinbarung begleiten wir Patienten gerne mit einem Ritual, um in einem bestimmten Anliegen eine Kerze anzuzünden, besonders in der Trauer um ein Kind, das das Licht der Welt nicht erblicken konnte.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Information