Ausbildungszertifikat für die Abteilung Innere Medizin I
zurück Neues aus dem Klinikum

Ärzteausbildung: Fünf von 15 Zertifikaten

Im Rahmen einer Evaluierung durch das Ärztliche Qualitätszentrum können Turnusärzte ihre Ausbildner persönlich bewerten. 2016 ging jedes dritte Zertifikat, das von der Ärztekammer verliehen wird, an Abteilungen des Klinikum Wels-Grieskirchen.

Die medizinische Ausbildung ist ein wichtiges Qualitätskriterium für die Zukunft der medizinischen Versorgung in Oberösterreich. Die Ärztekammer hat mit der Turnusärzteevaluierung eine Möglichkeit geschaffen, jene Ausbildungsverantwortlichen vor den Vorhang zu holen, die sich besonders um den ärztlichen Nachwuchs bemühen.  

Fünf Ausbildungs­zertifikate

Mit großer Freude konnte das Klinikum Wels-Grieskirchen gleich fünf Ausbildungszertifikate entgegennehmen, die eine Bestätigung für die hochwertige Ausbildung sind. Diese gingen an:

  • Prim. Univ.-Prof. Dr. Harald Hofer, Innere Medizin I
  • Prim. Priv.-Doz. Dr. Raffi Topakian, Neurologie
  • Prim. Priv.-Doz. Dr. Walter Bonfig, Kinder- und Jugendheilkunde
  • Prim. Dr. Josef Eckmayr, Lungenkrankheiten
  • Prim. Dr. Andreas Kirchgatterer, MSc, Innere Medizin V
Ausbildungszertifikat für die Abteilung Innere Medizin I
Ausbildungszertifikat für die Abteilung Neurologie

Kurienobmann Dr. Harald Mayer, Turnusärztevertreterin Dr. Doris Müller und Ärztekammer-Präsident Dr. Peter Niedermoser überreichten die Zertifikate an die ausgezeichneten Abteilungen. 
Foto links: Dr. Bernhard Stadler (mit Zertifikat) in Vertretung von Prim. Univ.-Prof. Dr. Harald Hofer, Dr. Dietmar Hubner, Dr. Roland Nömeyer
Foto rechts: Dr. Raffi Topakian (mit Zertifikat), Dr. Dierk Oel, Dr. Bettina Metschitzer, MSc.